Archiv des Autors: Katja Hanel

Die Krise meistern – Eine Mitmach-Initiative

Für alle, die sich in der aktuellen Krise einen Wegweiser wünschen – und insbesondere für die PilgerInnen unter Euch, die während der Kontaktsperre die gemeinsamen Wege vermissen, habe ich auf meinem Pilgerblog Vagabunterleben.net eine Mitmach-Initiative ins Leben gerufen.

Die Idee ist, sich auf einen einundzwanzig Tage währenden inneren Pilgerweg zu begeben, nach innen zu gehen und Selbsterforschung zu betreiben. Wie kann ich die Krise meistern? Welche Ressourcen stehen mir zur Verfügung? Welche Werte sind mir wichtig? Lebe ich ein Leben nach meinen Werten? Und wie gelingt es mir, Außen und Innen in Einklang zu bringen?

Ich selbst werde in den nächsten Tagen alle drei Tage meine Gedanken zum Thema posten und freue mich, wenn Ihr Euch mit Kommentaren, Anregungen und Wünschen einbringt. – Macht mit! Nehmt die Umstände an und geht aufrecht, immer einen Schritt vor den anderen!

Den erste Blog-Eintrag zur Initiative „Die Krise meistern – 21 Tage pilgern nach innen“ findet Ihr hier.

Bis bald! Ich freue mich auf Euch!

Keep up! – Kundalini Yoga Oberursel ab sofort über Skype

„Keep up! – Bleib dran!“ ist eine der größten Herausforderungen im Kundalini Yoga. Nicht aufzugeben, trotz aller Hindernisse und Widrigkeiten. Immer innerlich beteiligt zu bleiben und durch Ängste und auch Schmerz hindurchzugehen.

Leben ist Veränderung. Und aktuell verändert sich unser Leben von Grund auf. Wir können nicht mehr so ohne weiteres rausgehen und uns mit Freunden treffen, kulturelle Angebote wahrnehmen, in Restaurants sitzen, bei Sportveranstaltungen dabei sein. Und eben auch keinen Yogaunterricht mehr besuchen.

Zum Glück sind wir heutzutage digital aufgestellt. Und so ist es tatsächlich keine große Sache, Yoga-Unterricht über Skype anzubieten, wie ich gestern Abend erfahren durfte. Zugegeben: Ich war ein bisschen nervös und nicht so ganz sicher, ob das alles tatsächlich funktioniert. Aber es lief, weil alle TeilnehmerInnen mitgeholfen haben. Bis wir uns wieder im realen Leben zum Yoga in der Alten Apotheke Oberursel treffen können, haben wir also eine Lösung gefunden.

Heute möchte ich an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle KursteilnehmerInnen schicken, die dies möglich gemacht haben. Eure Offenheit, Neugier und Disziplin haben mich unendlich berührt. Es war eine großartige Erfahrung, mit Euch über die digitalen Medien Yoga zu teilen. Ihr seid ganz große YogInis!

Ich freue mich schon auf die nächste – digitale – Yogastunde mit Euch. – Keep up!

Yogischer Lifestyle in den Zeiten von Covid-19

Das Coronavirus ist in der Öffentlichkeit angekommen. Nach Zeiten des Zweifels, ob man nicht einer neuen Hysterie aufsitzt, ist mittlerweile wohl den meisten soweit klar geworden: Das Virus aufzuhalten ist schier unmöglich, und wir sind alle aufgefordert, unser Verhalten zu überdenken.

Inzwischen sind Schulen und Kitas geschlossen, kulturelle Veranstaltungen abgesagt und sportliche Veranstaltungen finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Welche Maßnahmen man zu ergreifen hat, um den Virus nicht weiterzutragen, weiß mittlerweile jedes Kind. Aber was können wir aus yogischer Sicht darüber hinaus noch tun, um unsere Mitmenschen und uns selbst vor weiterer Ausbreitung zu schützen?

Wichtig in diesen Zeiten ist, sich mit allen hygienischen Maßnahmen so aufzustellen, dass man Krankheitserreger nicht weiterträgt. Für den Yogakursbetrieb heißt das:

  • die bekannten hygienischen Vorkehrungen der Körperpflege treffen
  • nicht zum Yogaunterricht gehen, wen Du Dich angeschlagen fühlst und Erkältungssymptome hast
  • für eine gewisse Übergangszeit Deine eigene Matte mit zum Unterricht bringen. Falls Du keine eigene Matte besitzt, eine Decke oder ein großes Handtuch o.ä. unterlegen
  • gebührenden Abstand zu den anderen Kursteilnehmern halten

Mindestens genauso wichtig, wie sich von größeren Veranstaltungen fernzuhalten und damit die Ansteckungsgefahr für sich selbst und andere gering zu halten, ist die Stärkung des eigenen Immunsystems. Unsere Körperabwehr ist in aller Regel nach dem Winter am schwächsten. Deshalb sorge dafür, dass Du Dein Immunsystem aufbaust. Hier einige Maßnahmen als Beispiel:

  • Ölziehkur: Nimm jeden Morgen einen Eßlöffel Öl (z.B. Sesamöl, Sonnenblumenöl, Kokosöl) in den Mund und bewege das Öl ca. 10 Minuten im Mund hin und her. Wichtig: Nicht schlucken, sondern am Ende in ein Tuch spucken und in den Restmüll geben! Das Öl entzieht dem Körper Giftstoffe.
  • Neti – Nasenspülung mit Emser Salz. Hält die Schleimhäute feucht und damit das Nasenklima rein, so dass schon die mechanische Abwehr an dieser Stelle gestärkt wird.
  • Hautpflege – Trockenbürsten und gut eincremen, damit Krankheitserreger keine Angriffsfläche haben.
  • Ernährung – viel Obst und Gemüse, ggf. eine Detox-Kur wie z.B. die „Grüne Diät“, bei der ausschließlich natürlich grüne Lebensmittel gegessen werden. Reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen.
  • Stress reduzieren – Entspannungsübungen, Yoga, Meditation, Atemübungen
  • viel Bewegung an der frischen Luft regt den Blutkreislauf an und massiert die inneren Organe.
  • Positiv denken und handeln. – Werde kreativ und frage z.B. mal den Nachbarn, ob er/sie gegebenenfalls etwas braucht; oder bilde mit Deinen Nachbarn ein Einkaufskollektiv: Einer geht zum Getränkemarkt, der andere in den Lebensmittelmarkt, der Dritte zum Bäcker, … Das verbessert die sozialen Kontakt, die uns in der Isolation schnell fehlen, und verstärkt außerdem unsere Selbstwirksamkeit.
  • kreative Beschäftigungen, die Freude machen
  • 26 Atemzüge Sitali Pranayam morgens und 26 Atemzüge abends. – Dadurch werden Gifte ausgeschieden.
  • Klopfen der Thymusdrüse
  • Lächeln erzeugt Glück.

Gerade jetzt, wo die ersten Sonnenstrahlen sich nach dem Winter zeigen, die ersten Wildkräuter sich an die Sonne gekämpft haben, ist gerade der Gang nach draußen besonders heilsam.

Vor dem Hintergrund, dass wir in diesen unsicheren Zeiten gerade Entspannung besonders nötig haben, werde ich den Kundalini Yoga-Kurs am Montag in der Alten Apotheke, Oberursel, unter Berücksichtigung der hygienischen Vorsorgemaßnahmen weiter fortführen.

Ob jetzt oder erst wieder in einigen Wochen: Wir sehen uns. – Aber vorerst: Bleib auf alle Fälle gesund!

Setz Dir ein Ziel und erreiche es!

Ein neues Jahr liegt wie ein offenes Buch vor Dir. Womit möchtest Du es füllen?

Das Jahr ist erst einige Tage alt und vielleicht hast Du in der sogenannten Zwischenzeit, den Tagen zwischen den Jahren, die Ruhe gehabt, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Wir benötigen immer wieder eine Zeit der Stille, um in uns hineinzuhören und zu verstehen, wovon wir gerne mehr in unserem Leben hätten. Den Standpunkt bestimmen ist eine der Grundvoraussetzungen, um weiterzugehen, hin zu einem neuen Ziel.

Ein paar Kilo abnehmen, endlich mehr Bewegung, mehr Kultur, mehr Entspannung, eine besondere Reise machen, ein Jobwechsel, … Was immer Du Dir vorgenommen hast: Ziele finden, die Richtung bestimmen, sind wesentliche Elemente in einem bewussten, erwachten Leben.

Yogi Bhajan hat einmal gesagt: „Setz Dir ein Ziel und erreiche es!“ – ‚Wow!‘ dachte ich. Nicht nur, dass man sich Ziele setzt und versucht, sie zu erreichen. Nein, das Erreichen des Ziels wird in dieser Aussage gar nicht erst in Frage gestellt. Damals hab ich mich gefragt, wie man nur zu einer so unglaublichen (Selbst-)Sicherheit kommt.

Eine Antwort auf diese Frage habe ich in den acht Elementen der Exzellenz von Yogi Bhajan gefunden. Exzellenz bedeutet zu entdecken, wer ich wirklich bin, und den Mut zu haben, mein wahres Selbst zu manifestieren. Diese acht Guidelines formulieren eine innere Haltung und Qualitäten und geben mir Führung und Struktur:

  1. Die Vision, Deine Ziele zu sehen und sie in Deinem Bewusstsein zu halten.
  2. Der Mut, es zu wagen und dran zu bleiben.
  3. Die Stärke, es umzusetzen.
  4. Die Bescheidenheit zu wissen, wer der Macher ist.
  5. Das Wissen, um es zu realisieren.
  6. Das Gebet, um es zu nähren.
  7. Die Würde, es durchzutragen.
  8. Die Ausdauer, es zu erreichen.

In diesem Jahr werde ich über neun Monate hinweg in Oberursel eine Kundalini Yoga Kurs-Reihe „Erreiche Deine Ziele!“ unterrichten. An jedem ersten Montagabend im Monat gibt es in der Vorstadt 37, Oberursel, eine Kurseinheit zu den acht Elementen der Exzellenz. Sie wird Dich darin unterstützen, Deine Ziele für dieses Jahr im Fokus zu behalten.

Gleich am kommenden Montag, 06. Januar 2020, geht es los. Die Kursreihe ist einzeln buchbar. Weitere Informationen gibt es hier.

Ich freue mich auf Dich!

Sat Nam
Eure Katja (Siri Nidhan Kaur)

Der Zauber des Anfangs

eines meiner Lieblings-Zitate stammt von Meister Eckhart: „Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ Gerade zum Jahreswechsel hat diese Aussage für mich eine besondere Bedeutung. Das Neue steht vor uns. Und wenn wir wissen, wohin es geht, dann können wir uns darauf verlassen, dass uns eine besondere Kraft dabei unterstützt, die ersten Schritte zu unternehmen.

Wenn Du planst, in diesem Jahr etwas mehr Gelassenheit, innere Ruhe und Kraft zu finden und Dir etwas Gutes zu tun, dann nutze die Energie, die Du gerade jetzt am Jahresanfang hast und schau Dich um nach einem entsprechenden Angebot. Eine Probestunde Kundalini-Yoga ist jederzeit möglich. Schau doch einfach mal vorbei am Montagabend, 19:30 Uhr, in der Vorstadt 37, Oberursel!

Außerhalb des regulären Unterrichts gibt es immer wieder Bedarf an einer Vertiefung bestimmter Themen. Die Kundalini Yoga-Workshops bieten eine gute Gelegenheit dazu. Hier wird es in diesem Jahr einige Veränderungen geben. Die neuen Workshops und Termine stelle ich in den nächsten beiden Wochen ein. Schau doch bei Gelegenheit nochmal rein!

Als begeisterte Pilgerin habe ich mich im vergangenen Jahr zur Pilgerleiterin auf dem nahe gelegenen Lutherweg ausbilden lassen. Dazu biete ich in diesem Jahr ein erweitertes Angebot an. Geplant sind eintägige Wanderungen auf dem Lutherweg und die Fortführung der meditativen Themenspaziergänge. Hier geht’s zu den neuen Terminen.

Am kommenden Montag, 06. Januar 2020, starten wir wieder durch mit dem Kundalini Yoga-Kurs.

Ich freue mich auf unser Wiedersehen und natürlich auch auf neue Gesichter in unserer Runde!

Und nun wünsche ich Dir ein gesegnetes und friedvolles neues Jahr. Mögen Dir Deine Vorhaben gelingen.

Herzliche Grüße,
Eure Katja (Siri Nidhan Kaur)

Kundalini Yoga-Kurs zieht um!

Ab sofort – also ab 02.12.2019 – findet der Kundalini Yoga-Kurs immer am Montag von 19:30 bis 21:00 Uhr in der Vorstadt 37 (Alte Apotheke) in Oberursel statt. Wie immer sind Matten, Decken und Kissen vor Ort. Ich freue mich auf Euch. Sat Nam!

Workshop: Stärke Deine Ausstrahlung – noch freie Plätze

Es gibt Menschen, die auf andere eine unausweichliche Anziehungskraft ausüben, denen scheinbar alles gelingt. Menschen, nach denen wir uns auf der Straße umdrehen, die eine gewisse Aura ausstrahlen. Menschen mit dem gewissen Etwas.
Lässt sich Charisma erlernen?
Nach yogischem Verständnis kommt unsere Ausstrahlung aus der Tiefe unseres Wesens. Wenn wir im Einklang mit unserem inneren Wesen handeln, stärken wir unsere Projektion. Wir handeln mutig und aus der Energie unseres Herzens. Spielerisch und mit Leichtigkeit bringen wir Schönheit in die Welt und erschaffen ein Umfeld, das stark und positiv ist.
Am 09. November gibt es einen Workshop zur Stärkung Deiner Ausstrahlung. Nähere Informationen dazu gibt es hier.


Mit gestärktem Immunsystem in den Herbst

Obwohl der Sommer mit Sonne und heißen Temperaturen in der vergangenen Woche nochmal gelockt hat, ist es nicht zu übersehen, dass die Tage kürzer und die Nächte kühler werden. Der Übergang in die neue Jahreszeit ist für den Körper immer eine Herausforderung. Wir könne jedoch einiges tun, um den Körper auf die nasskalte Zeit vorzubereiten.

Der Workshop „Mit gestärktem Immunsystem in den Herbst“ hilft Dir bei der Stärkung Deiner Abwehrkräfte und bereitet Deinen Körper vor auf den Übergang. Mit einem gut arbeitenden Immunsystem wirst Du besser und auch entspannter über den Winter kommen.

Du erhältst Hintergrundwissen und praktische Tipps zur Stärkung des Immunsystems. Wir praktizieren Körperübungen, Atemübungen, Meditation, Mantra und Entspannung.

Veranstaltungsort: Atelier Matticoli, Ludwig-Erhard-Strasse 32, 61440 Oberursel
Zeit: Samstag, 28.09.2019, 14 – 18 Uhr
Beitrag: 45 € / Teilnehmer
Verbindliche Anmeldung erforderlich an: katja.hanel@yenergy-works.de

Yenergy Works 2

Herzensangelegenheit

Ohne Liebe gibt es keinen Gott.
Ohne Liebe gibt es keinen Geist.
Ohne Liebe gibt es keinen Wohlstand.
Ohne Liebe gibt es keine Aufrichtigkeit.
Es gibt kein Wachstum ohne die Liebe.
Es gibt kein Glück ohne Liebe.
Liebe ist der Schlüssel zu Deinem Dasein.

(Yogi Bhajan)

Ohne Liebe ist alles nichts. Liebe in unserem von Brüchen durchzogenen Herzen zu bewahren, immer und zu jeder Zeit, gegenüber sich selbst und anderen, trotz allen Leids und aller Schwierigkeiten, ist wohl eine der größten Lebensaufgaben. Sie bringt uns an die Quelle, an den Ursprung unseres Seins.

An den nächsten Montagen werden wir uns im Kundalini Yoga in Oberursel Stierstadt intensiv mit dem Herzen beschäftigen, sowohl auf körperlicher, als auch auf geistiger und emotionaler Ebene.

Ich freue mich auf Euch!

Sat Nam, Eure Katja (Siri Nidhan Kaur)

Angebote während der Sommerferien

Kundalini Yoga:
Für alle, die Kundalini Yoga erst einmal ausprobieren möchten, gibt es während der Sommerferien ein ganz besonderes Angebot:
Das Schnupperangebot zum Kennenlernen: € 20,00 für drei Termine innerhalb der Sommerferien!
Der Kundalini Yoga-Kurs findet jeden Montag statt, 19:30-21:00, im Atelier Matticoli, Ludwig-Erhard-Str. 2, Oberursel. Weitere Informationen unter http://www.yenergy-works.de/yoga-unterricht/#.XRe2mY9CQdU

Pilgern:
Mit den meditativen Themenspaziergängen lade ich Dich ein zu einer Zeit der inneren Einkehr in Bewegung mit Impulsen und kürzeren Meditationen in der freien Natur. Im Gehen in Stille und Gemeinschaft entsteht Dein eigener innerer Weg. Eine kurze Pilgerauszeit, um neue Kraft zu schöpfen. Während der Sommerferien jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr. Treffpunkt an der Kletterwand Hohemark / Oberursel.
Das Thema für den 07.08.2019
Das Ende ein Anfang – Ausblicke am Ende des Veränderungsprozesses
Pilgern ist der äußere Ausdruck eines inneren Veränderungsprozesses. Wir gehen hinaus in die (unbekannte) Welt, um uns neu zu erfahren. Wir vertrauen uns auf dem Weg dem eigenen Rhythmus, unserem Herzschlag und unserem Schritt, an. Am Ende erleben wir uns als verwandelt. Wir haben eine neue Lebensstufe erreicht.

Weitere Informationen unter http://www.yenergy-works.de/pilgern/#.XRe1AI9CQdU